Riemerlinger Nachwuchshaie waren beim Nachwuchsmehrkampf in Geretsried erfolgreich

Die jüngsten Leistungsschwimmer des TSV Hohenbrunn-Riemerling sind am 3. November 2019 beim Nachwuchsmehrkampf in Geretsried an den Start gegangen. Für viele Haie war es der erste Wettkampf in ihrer Karriere, dementsprechend groß war die Aufregung. Einige der jungen Talente mussten auch erstmalig bei einem Wettkampf 50 Meter schwimmen und nicht wie gewohnt nur 25 Meter. So standen beim Nachwuchsmehrkampf nicht nur die Leistungen im Vordergrund, sondern viel mehr das Sammeln von Wettkampferfahrung.

Mit viel Unterstützung der Eltern und von Trainerin Antje Seeger meisterten alle jungen Haie den Wettkampf mit Bravour und schwammen dabei noch zu vielen neuen Bestzeiten. 

Haie gewinnen vier Pokale 

Für die Mehrkampfwertung mussten die Schwimmer vier verschiedende Strecken absolvieren. Dazu gehörten 25 Meter Kraulbeine mit Brett, 25 Meter Rückengleichschlag mit Brustbeinen, sowie 50 Meter Kraul und Brust. Auch für die schon etwas erfahreneren Leistungsschwimmer war es der erste Wettkampf in dieser Saison.

Guillermo Alcada Jara (2010) konnte die Pokalwertung im Jahrgang 2009/2010 mit deutlichem Vorsprung für sich entscheiden. Emil Benedikt Holzapfel (2011) gewann einen Pokal als Dritter in der Wertung 2011/2012. Bei den Mädchen schwamm Laura Gülzow (2010) auf den zweiten Platz vor ihrer Teamkollegin Saskia Schmitt (2009).

 v.l. Laura Gülzow, Guillermo Alcada Jara, Saskia Schmitt und Emil Benedikt Holzapfel mit Trainerin Antje Seeger

Ein Höhepunkt beim Wettkampf war wie jedes Jahr die gemischte 6x 25 Meter T-Shirt Staffel. Die Haie schwammen in der Staffel auf den zweiten Platz.

Der Geretsrieder Nachwuchsmehrkampf war auch dieses Jahr wieder ein Erfolg und Trainerin Antje Seeger ist mit den jungen Nachwuchsschwimmern sehr zufrieden. 

Zum Seitenanfang